Neuer Vorstand im CDU-Ortsverband Montabaur gewählt

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Montabaur im Haus Mons-Tabor standen Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Der bis dahin als Vorsitzender amtierende Ulrich Richter-Hopprich begrüßte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes und bekräftigte: “Dass die Stärke der CDU-Montabaur darin liegt, die Entwicklung unserer Stadt mitzugestalten und voranzutreiben”

CDU OV Vorstand 2018 12

Landtagsabgeordnete Gabi Wieland (1. Reihe erste von links), Verbandsbürgermeister Ulrich Richter-Hopprich (erster von links) und Vorstandsvorsitzende Leena Koivuluoma (1. Reihe dritte von links) mit dem neu gewählten Vorstand und einigen Mitgliedern des CDU-Ortsverbands

Vor den Neuwahlen sprachen die Mitglieder des Ortsverbandes dem scheidenden Kassenprüfer Paul Rickes großen Dank für die gute Arbeit und sein langjähriges Engagement aus. Mit großer Mehrheit wurde Leena Koivulzoma als neue Vorsitzende gewählt. Stellvertreter sind Rainer Weber und Peter Hülshörster. Mitgliederbeauftrager wurde Werner Nebgen und Schatzmeisterin Susanne Daun. Als Beisitzer wurden Florian Neuroth, Natalie Gerlach, Christoph Schreck, Dorothea Behme-Wechsung, Gerd Frink, Heidi Weber, Phillip Schmidt, Andreas Christmann, Karl-Josef Löwenguth und Stefan Girmann gewählt.

Leena Koivuluoma bedanke sich nach der Wahl für das klare Ergebnis und betonte, “dass die CDU auch in Zukunft die prägende politische Kraft in Montabaur bleiben muss, damit auch zukünftig zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Montabaur gearbeitet werden kann.” Außerdem freute sie sich über die Zusammensetzung des neuen Vorstandes, der nun “aus jungen und erfahrenen Mitgliedern besteht und so gut gerüstet in die Kommunalwahl 2019 geht.